Gastinger ( Schmiedefeld )

„Gastinger“
Hüter der Gastfreundschaft
Schmiedefeld

Seine größten Enttäuschungen erlebt der Mensch, wenn er hilflos erleben muss, wie nach und nach seine geheimsten Träume und Gelüste langsam aber sicher dem Zahn der Zeit zum Opfer fallen.

Als ich noch in den Kindergarten ging, schwärmte ich beispielsweise von der dunkelgrünen spritzigen

Waldmeister-Fassbrause, die mir damals als Knabe mit lockigem Haar im Quellenhaus der Feengrotten in der Nase gribbelte; später als Schuljunge himmelte ich die sagenhaften Bockwürste der „Dicken Bratfisch“ im Kiosk am

Mühlhäuser Bahnhof an und als Jüngling zeigte mir erstmals im Leben das damals streng kontingentierte kräftige Saalfelder Märzen im „Gasthaus zum Roten Hirsch im Grünen Wald“ in Hoheneiche (Saalfelder Höhen) die Grenzen der Gravitation auf.

Doch was ist aus meinen Schwärmereien geworden: Die Fassbrause schmeckt heute selbst im geschätzten

Feengrotten-Gasthaus nach künstlichen Aromen; halt Null-Acht-Fünfzehn; Frau Bratfisch verhökert ihre

paradiesischen Bockwürste an Petrus und im von mir noch immer hoch und heilig gehaltenen Roten Hirschen in

Hoheneiche wird „Franken-Bräu“ ausgeschenkt, das mir in jedem Getränkestützpunkt nachgeworfen wird.

Hotel & Restaurant „Gastinger“ 

Rainer und Stefanie Gastinger

Ilmenauer Straße 21

98711 Schmiedefeld

Tel. 036782/707-0 

Fax 036782/707-11 

Täglich von 7.00-23.00 Uhr geöffnet